Wolfgang Amadeus Mozart

Quintett-Serenade c-Moll KV 406/388
für Querflöte, 2 Altquerflöten, Bassquerflöte
und Kontrabassflöte (Fagott)

bearbeitet von Eva Praetorius

Wolfgang Amadeus Mozart schrieb 1782 die Bläserserenade c-Moll KV 388, 1786/87 arbeitete er diese zum Streichquintett KV 406 um. Ausgehend von der Quintettfassung, ist der Notentext fast unverändert mit Flöte, 2 Altflöten, Bassflöte und Kontrabassflöte spielbar.

Dieser Bearbeitung für Querflötenensemble liegen die Autographe der beiden Fassungen zugrunde. Die so entstandene Quintett-Serenade kann von einem mehrfach besetzten Flötenorchester oder solistisch wiedergegeben werden.

Artikelnummer: NB 1.018
ISMN-Nummer: M-700244-44-6
Erscheinungsjahr: 2021
Seitenanzahl der Partitur: 40
Status: Lieferbar
Preis (Preis Stimmensatz: 20 €): 14,00 €
Hinweise zum Bestellen